Billig schlafen an der Messe.

Hotel Al Königshof Berlin Charlottenburg.

Insbesondere zu Messezeiten treiben die Hotelpreise manchmal seltsame Blüten. Da werden für Zwei-Sterne-Hotels, insbesondere die großer Ketten, gerne einmal Übernachtungspreise von 130 Euro und mehr fällig, erst recht, wenn die Häuser auch noch günstig zur Messe gelegen sind.

Berlin bietet da mitunter wirkliche Alternative, denn im angrenzenden Stadtteil Charlottenburg zwischen Neue Kantstraße und Stuttgarter Platz gibt es etliche Pensionen Hotels, die häufig auch zu Messezeiten sehr kleine Preise aufrufen. Wohl auch, weil sie bei vielen Geschäftsreisenden eher unter dem Radar laufen.

So wurde auch ich letztes Mal wieder fündig. Direkt am Bahnhof Charlottenburg, nur zwei S-Bahn-Stationen von der Messe Süd entfernt, die U-Bahn-Haltestelle Wilmersdorfer Straße ebenfalls nur zwei Gehminuten entfernt befindet sich am Stuttgarter Platz das Hotel Al Königshof.

Aber wie viel Hotel kann man während einer Messe für nur 57€ pro Nacht inkl. Frühstück erwarten?

Gediegenes Hotelfeeling kommt beim Check-In schon mal nicht auf. Die Rezeption liegt im Hausflur. Die Dame war immerhin sehr freundlich und die Formalitäten waren schnell erledigt.

Es gibt einen neu angebauten Glasaufzug, der aber nur an den Treppenabsätzen zwischen den Etagen hält. Also heißt es immer eine halbe Treppe laufen und ggfs. Koffer schleppen.

Mein Zimmer war einfach, ein wenig beengt aber insgesamt sauber.
Einzig störend dürfte für so manchen Gast der Zigarettengeruch in einem Nichtraucherzimmer sein. Ich persönlich konnte mit diesem Zustand leben.

Insgesamt wies das Zimmer eine brauchbare Ausstattung auf und das Bett war sogar deutlich bequemer als in manch teuererem Hotel.

Auch beim Frühstück darf man natürlich keine Feinschmeckerqualitäten erwarten. Es handelt sich um einfache Massenware deren Auswahl aber ordentlich und deren Qualität vertretbar ist.
Insbesondere vor einem Messebesuch, wo die Zeit morgens ohnehin meist etwas knapp ist, ist so ein Frühstück eine willkommene Zusatzleistung.

Wer das Hotel bucht um die Stadt zu erkunden, der möchte vielleicht ohnehin auch einmal in einem Traditionscafe oder Lokal frühstücken und wird sich daher bei dem Übernachtungspreis dann nicht ärgern, wenn er das inkludierte Frühstück einmal sausen lässt.

Insgesamt habe ich für kleines Geld zwei Nächte gut geschlafen, hatte es nicht weit zur Messe und auch abends hatte ich alles, von Restaurants über Kneipen bis zu Einkaufsmöglichkeiten alles in fußläugier Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.