City Maxx Hotel – Das billigste Hotel in Bochum.

Das billigste Hotel in Bochum. City Maxx Hotel.

Die Aussage das billigste Hotel in Bochum bezieht sich auf meine Übernachtung im Dezember 2019 und kann sich von Tag zu Tag ändern.

Für einen kurzen Aufenthalt in Bochum im Dezember suchte ich ein günstiges Übernachtungsquartier. Ein Unterfangen, dass ich mir nicht so leicht vorstellte. An einem Freitag und noch dazu, wo in nahezu allen Städten des „Reviers“ die Weihnachtsmärkte ihre Zelte ähm Verzeihung, Buden aufgeschlagen hatten.

Um so erstaunter war ich, als ich ausgerechnet mitten in Wattenscheid fündig wurde. Einen Steinwurf weit entfernt von der Straßenbahnhaltestelle „August-Bebel-Platz“. Die Innenstadt von Wattenscheid direkt zu Füßen und ein paar nette Kneipen direkt im Umfeld. Zu einem Preis von nur 44,10€ inkl. Frühstück.

Bei diesen Eckdaten konnte man eigentlich nichts falsch machen.

Bei meiner Anreise fiel mir die Gebäudefront und ein markanter Schaukasten ins Auge. Kannte ich dieses Gebäude nicht aus einer Fernsehfolge von Toto und Harry, den beiden Kultpolizisten aus Bochum?
Ein Blick auf das Nachbargebäude bestätigte meine Vermutung. Hier befindet sich die Kolping Akademie und das City-Maxx-Hotel ist das ehemalige wattenscheider Kolpinghaus.

Der Check-in klappte nach Anfangsschwierigkeiten problemlos und die Freundlichkeit des Mitarbeiters war bemerkenswert.

Das Zimmer:

Auch mit den harten Fakten des Zimmers war ich durchaus zufrieden, wenngleich einem an vielen Stellen das Alter des Gebäudes nicht verborgen blieb. Einzig das Badezimmer trübte den Gesamteindruck etwas. Abgesehen von kleinen Reparaturen pure 70er Jahre und auch schon für diese Zeit eher einfach ausgestattet hätten diese Badezimmer eine Renovierung dringen nötig.

Meine Nachtruhe und mein Schlaf waren hiervon aber nicht beeinträchtigt.

Das Frühstück:

Als man mir am vorabend mitteilte, dass die für das Frühstück verantwortliche Mitarbeiterin krank sei, ahnte ich bereits, dass hier ungeahnte Ereignisse ihren Lauf nehmen würden.
So war es dann auch.
Das was am nächsten Morgen an Frühstück serviert wurde, war wirklich keine weitere Erwähnung wert.
Als Inhaber hätte ich wohl alles getan, mich nicht so vor meinen Gästen zu blamieren. Im Zweifel hätte ich wohl die, mit 8,00€ ohnehin viel zu hoch im Übernachtungspreis angerechneten, Frühstückskosten ausgezahlt und den Gast gebeten, in einer Bäckerei zu frühstücken.
Insgesamt will ich darauf aber nicht zu sehr herumreiten, da der Übernachtungspreis selbst ohne Frühstück schon günstig gewesen wäre.

Fazit:

Für den gezahlten Preis haben die harten Fakten im City-Maxx-Hotel gestimmt. Es war sauber, leise und das Bett war bequem. Wenn man die Augen morgens nicht all zu weit öffnete war auch das Badezimmer zu verschmerzen. Bei der Frühstückssituation fehlt mir der Vergleich zu anderen Tagen um hier abschließend urteilen zu können.
Insgesamt hat das Hotel das erfüllt, was ich erwartet habe. Eine günstige Übernachtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.